CHRISTL’S CLOSET: WER HÄTTE GEDACHT, DASS ICH MAL SO EIN KLEID TRAGEN WÜRDE! 

CHRISTL’S CLOSET: WER HÄTTE GEDACHT, DASS ICH MAL SO EIN KLEID TRAGEN WÜRDE! 

Ich habe jetzt lang überlegt, was ich zu diesen Fotos und diesen Looks schreiben soll. Ob ich euch erzählen soll, dass ich es zu einer Hochzeit tragen wollte und es dann in letzter Sekunde doch nicht getan habe, weil mein Bauchgefühl mich davon abgehalten hat; oder dass wir nicht damit gerechnet haben, dass die Fotos was werden, weil das Kleid eigentlich nicht so mein Stil ist.

Dass mich das nicht davon abgehalten hat, es trotzdem zu probieren und zu shooten, ist wahrscheinlich wenig verwunderlich. Und dass ich es am Ende dann doch cool gefunden habe, hätte man sich genau so denken können, wie die Tatsache, solche Situationen für mich Reminder daran sind, dass man manchmal raus aus seiner Komfortzone muss, um sich zu spüren. Auch, wenn’s nur ein minzgrünen Spitzenkleid ist.

Aber im Grunde wäre das alles so wahnsinnig erzwungen und me trying too hard. Deswegen gibt’s heute mal wieder nur Fotos. Sehr romantische – fast kitschige Fotos in einem Kleid von dem ich mir niemals gedacht hätte, dass es mir eigentlich ganz gut steht!

 

 

 

 

What I’m wearing: 
Spitzenkleid: H&M
bestickte Jeansjacke: H&M
viel zu hohe Heels: Asos
Lippenstift: „Arabian Night“ von Gosh

Who I worked with: 
Fotos: Xenia Trampusch
MakeUp: Youngrbl
Supportsystem: Mirza Sprecakovic & Eva Milgotin

Ich hab jetzt neben meiner Facebook-Seite, meinem Instagram-Account und meinem Snapchat-Account (christlclear) auch einen YouTube-Channel.
Folgt mir ruhig auf allen. Ich hab‘ nicht das Gefühl, dass ihr mich stalked. Ich mag das! It pays my bills.


comments powered by Disqus