HAPPY SINGLE-DAY: 13 GRÜNDE WARUM SINGLE SEIN COOL IST

HAPPY SINGLE-DAY: 13 GRÜNDE WARUM SINGLE SEIN COOL IST

HAPPY SINGLE-DAY! Ich hatte auch keine Ahnung, dass es diesen Tag gibt, aber ich muss zugeben, er hat seine Daseinsberechtigung. Ich finde nämlich, dass das Singleleben manchmal so richtig unterbewertet ist. Vor allem jetzt wo ich in einer Beziehung bin. 

Ein Teil von mir wird nämlich immer ein bisschen alleinstehend sein. Nicht, dass ich fremdflirte, herum schmuse oder sonst so einen Blödsinn mache. Ich bin – so wie Mr.Clear – nur sehr freiheitsliebend und war außerdem gefühlt 100 Jahre Single bevor ich mit ihm zusammen gekommen bin. Ich war schon so single, dass ich es geliebt habe single zu sein. Die Optimistin in mir, hat sich das einfach schön geredet und wisst ihr was? Es hat funktioniert. Mittlerweile bin ich der festen Überzeugung, dass ein Singleleben, neben dem alleine einschlafen und dem gesellschaftlichen Druck, viele positive Seiten hat, die man gerne einmal vergisst.

Solltet ihr also heute … oder jemals wieder an eurem Singledasein zweifeln, erinnert euch daran, dass es Dinge gibt, die einem Partner gegenüber eine Unart oder slightly asozial wären. Die aber, wenn man alleine ist, der helle Wahnsinn sind.
Ihr glaubt mir nicht?! Lasst mich euch mit diesen Punkten eines besseren überzeugen: Denn ein Singleleben ist gar nicht so übel, weil …

 

1. … es nichts Besseres gibt als den ganzen Samstag in der selben fleckigen Hausmeister-Panier vom Bett, auf’s Klo, in die Küche und dann wieder ins Bett zu wandern und dabei schon dezent kritisch zu riechen, weil man einfach nicht zähnegeputzt oder geduscht hat…

 

 

 

2.   Ohja, mir ist doch was eingefallen: Weil man im Bett bröseln kann und dann vielleicht auch in den Krümmel schläft und es niemals jemand erfahren wird.

 

3. … man wochenlang seine Bettwäsche nicht wechselt, egal wie viel man hinein geschwitzt, gebröselt oder ausgeschüttet hat und es keine Sau interessiert.

 

 


4. … mit 5 Typen/Frauen gleichzeitig auf Tinder schreiben kann, obwohl klar ist, dass man sich sowieso nicht mit denen trifft. Aber man eben trotzdem in der Onlinedating-Übung bleiben möchte.


5. … man im Winter jenseits der Hüfte alles wuchern lassen kann bis man rein theoretisch etwas in der Körperbehaarung schmuggeln könnte, wenn notwendig. Und niemand beschwert sich über Haare zwischen den Zähnen … wenn ihr wisst, was ich meine.

 

 


6. … man in Ruhe Pickel ausdrücken, Schorf wegkratzen, eingewachsene Haare „notoperieren“ und stundenlang seine Poren im Spiegel anschauen kann ohne das jemand im Hintergrund fragt, ob das wirklich sein muss.

 

7. … man einen von diesen romantischen Filmen schauen kann bei denen mindestens einer sein Gedächtnis verloren hat oder in der Zeit herum gereist wird und niemand da ist, der dich auf die Regiefehler aufmerksam macht. Weil es darum ja auch einfach mal kurz nicht geht.

 


8. … man für sich ganz eine Familienpizza bestellen kann, sie mit niemanden teilen muss und niemand „schockiert“ ist, dass man so viel essen kann.

 

 

9. … man nicht einfach nur so zu „Single Ladies“ tanzt. Man performt diesen Song – mit mind, body and soul und fühlt die Lyrics, die Beyoncé übrigens als verheiratete Frau eingesungen hat.

 

 

 


10. … wenn man ein Pärchen im Restaurant dabei beobachtet, wie sie sich anschweigen oder streiten, man sowas keinen Bock auf einen Boyfriend oder ein Girlfriend hat.

 


11. … man pupsen, rülpsen, Nasebohren und bei offener Tür auf’s Klo gehen kann ohne, dass man den Partner maximal abturnt.


12. … man ungestört 5 Stunden am Stück E! Entertainment schauen kann, gleichzeitig mit der besten Freundin chatten kann und sich nicht dafür rechtfertigen muss, „wieso man so einen Blödsinn schaut.“ Das ist übrigens kein Blödsinn … ich will’s nur mal gesagt haben.

 

13. … es letztendlich ganz geil sein kann alleine zu sein und der Beziehungsstatus einen nicht definiert und man sich nicht stressen sollte, wenn man gerade keinen Partner hat, weil sowieso alles kommt wie’s kommen muss, so lange man offen ist.

 

 

 

Jajaaaaa, ich weiß, viele dieser Dinge kann man auch machen, wenn man in einer Beziehung ist und bla blaaaaa, aber können die Nicht-Singles unter euch sich kurz mal hinten anstellen, den Mund halten und den anderen das Spotlight lassen bitte?! Danke! Ihr wisst ja sowieso worauf ich hinaus will, oder?!

 


 

Titelbild: Xenia Trampusch