QUICK QUESTION: WIESO IST MEIN ALTER SO EIN THEMA?

QUICK QUESTION: WIESO IST MEIN ALTER SO EIN THEMA?

Als ich vor ein paar Wochen auf Instagram eine Magazin-Bericht über mich hochgeladen habe, hat komischerweise nicht das Interview für Furore gesorgt, sondern mein Alter.

Ich habe massenhaft Messages, SMS und WhatsApp-Nachrichten bekommen, die mich alle das selbe wissen lassen sollten: Dass ich viel jünger ausschaue als mein Alter es erahnen lassen würde. Nun, ich will euch nichts vormachen, alles in allem habe ich mich über die Komplimente gefreut, ich habe mich aber auch gefragt, was genau man sagen möchte mit Aussagen wie „Du benimmst dich ja gar nicht deinem Alter entsprechend!“ oder „Ich würde mir wünschen, dass mehr Frauen in deinem Alter sich so kleiden würden wie du!“ oder – mein absoluter Favorit „Jetzt versteh ich noch weniger wieso du und der Markus noch nicht verheiratet sind“.  Das sind übrigens die Messages bei denen nicht einmal mehr Emojis helfen, um den Inhalt zu verharmlosen. 

Im Großen und Ganzen bin ich allerdings nicht sauer, nur ein bisschen verwirrt, was die Reaktionen betrifft. In Wahrheit ist es ja nur eine Zahl, die in den wenigsten Fällen eine Rolle spielt. An alles andere glaube ich nicht.
Wer genau hat festgelegt, dass man mit 30 Jahren fest im Leben stehen muss, sich bestimmt kleiden soll und nicht mehr fluchen darf. Wer genau?! Er oder sie möge sich bitte umgehend melden! I have questions!

 

 

Ich glaube übrigens auch nicht daran, dass man ab einem bestimmten Alter verheiratet sein und in einem Einfamilienhaus mit weißem Zaun leben muss. Um ehrlich zu sein, glaube ich, dass man auf all diese Dinge scheißen muss, wenn sie einen nicht glücklich machen. Die einzige Sache, die mich massiv stresst, ist die Sache mit der Kinderplanung. Leute, lasst mich euch sagen, das ist in meinem Alter alles andere als ein Wunschkonzert und wenn man so wie ich gerade wenig Lust darauf hat, ist das auch massiv stressig. Aber darüber sprechen wir ein anderes Mal. Bleiben wir lieber dabei, wie egal (mir) das Alter eines Menschen eigentlich ist. Zumindest bis zu einem gewissen Maße.

Viele meiner Freunde sind bedeutend jünger als ich und haben schon Unglaubliches erreicht. Es gibt aber auch genug „Spätsünder“, die im höheren Alter verstanden haben, was sie mit ihrem Leben machen. Altersbeschränkungen gelten nur selten, was Träume, Wünsche und Ziele angeht, wenn ihr mich fragt. Sie existieren nur in unseren Köpfen, weil die Gesellschaft sie dort verankert hat. Nichts gegen die Gesellschaft, wir haben ihr auch einiges Gutes zu verdanken, aber ihr wisst worauf ich hinaus möchte, oder?!

 

 

 

Ich möchte mich nicht einschränken lassen, weil ich über 30 bin und ich möchte auch nicht in eine Schublade gesteckt werden. Und ihr solltet das auch nicht mit euch machen lassen. Wieso denn auch?!

Wenn euch also jemand (durch die Blume) erklären möchte, dass ihr zu alt oder zu jung seid, um euren Traum zu erfüllen, ist das der perfekte Zeitpunkt, um diese Person zum Teufel zu jagen. Erinnert sie aber vorher noch daran, dass viele Menschen erst spät erfolgreich geworden ist. Vera Wang ist zum Beispiel erst mit 40 ins Modebusiness eingestiegen, Stan Lee hat erst mit 43 begonnen Comics zu zeichnen und Samuel L. Jackson war 46 als er mit Pulp Fiction erstmals erfolgreich wurde. Auf der anderen Seite möchte ich nicht wissen, wie oft man den Damen vom Door No.8, dass sie mit Anfang 30 zu jung sind, um ein hochkarätiges Steak-Restaurant zu eröffnen. Oder wie viele der Kuratorin von den Kids Of the Diaspora gesagt haben, dass sie zu jung ist für irgendwas, weil sie mit Mitte 20 ein Kreativstudio und eine politische Bewegung gestartet hat.

 


 

Irgendwer wird sowieso immer versuchen seine Komplexe, seine Unsicherheiten, seinen Frust und seine Faulheit auf euch abwälzen. Don’t let it happen. Eh schon wissen: Haters gonna hate, potatoes gonna potate und so…

Also bitte tragt, was ihr wollt. Sagt, was ihr wollt – so lange es politisch korrekt ist. Tut, was ihr wollt – so lange es niemanden schadet. Egal wie alt ihr seid. Age ain’t nothing but a number. Das hat uns schon Aaliyah (übrigens „Alijah“ ausgesprochen) beigebracht und sie hatte wirklich recht damit. Ich bin 35 Jahre alt, ich muss es wissen. Ha ha ha!

 

 

 

 

 

WHAT I’M WEARING:

Mesh-Kleid von The Ragged Priest über Zalando
Silberne-Weste: Weekend über Zalando
Daunenjacke: Fenty Pumy by Rihanna über Zalando
Highheels: River Island über Zalando
Lippenstift aus der „In Your Element Fire“- Kollektion von NYX Cosmetics Austria

 

 

CREW LOVE
Fotos: Xenia Trampusch
Style: Mirza Sprecakovic