Ausnahmen bestätigen die Regel. Auch, was meine Schokoladen-Abneigung angeht. Ab und zu esse ich also ein Snickers. Dementsprechend schwer hat mich die Nachricht über den Plastikskandal getroffen. Wenn man nicht einmal dem einzigen Schokoriegel trauen kann, den man liebt. Wem dann?! Ach ja, sich selbst.

Dem Internet sei Dank hat es auch nicht all zu lange gedauert bis ich ein Rezept für hausgemachtes Snickers gefunden habe. God bless the World Wide Web!!! Und so wie’s aussieht, ist das nicht einmal schwer. Jetzt brauche ich nur noch ein paar Tage Zeit, um mich ausschließlich von Wasser und gedünstetem Gemüse zu ernähren, denn wenn ich dieses Dessert einmal gemacht habe, werde ich alles alleine aufessen. That much is christlclear.

Hier sind all die Zutaten, die ihr braucht, um ein ganzes Backblech selbstgemachte Snickers (ohne Plastikteile) zu machen:

 

2 Tafeln Milchschokolade
250 g weiße Marshmallows
2 EL Butter
3 EL süße Kondensmilch
1 EL Erdnussbutter ohne Stückchen
ein paar Karamell-Bonbons
eine Handvoll ungesalzene Erdnüsse

 

Damit macht ihr folgendes:

 

 

Es tut mir wahnsinnig leid, wenn ich mit diesem Rezept eine neue Sucht getriggered habe, aber manchmal muss man einfach leben und wenn das bedeutet, dass man etwa 5 Millionen Kalorien zu sich nehmen muss, um kulinarische Glückseligkeit zu erfahren, dann soll dem so sein.

Happy Fressflash!

Share post with: