In der Beautywelt ist nichts zu blöd. Bunt gefärbte Achselbehaarung, Regenbogenhaare, die im Dunkeln leuchten und aufgemalte Sommersprossen sind ein paar Trends, die in den letzten Jahren Einzug gefunden haben oder es zumindest versucht haben.

Das hört 2016 allerdings nicht auf. Der neueste Hype kommt volé vom Lauftsteg und soll der neue heiße Scheiß werden: Fake-Rainbow-Frackles. Meaning Falsche-Regenbogen-Sommersprossen. Übersetzt: Aufgemalte Sommersprossen in Regenbogen. Klingt selten dämlich, ist aber irgendwie hübsch anzusehen, wenn ihr mich fragt.

 

Copyright: DominiqueEldr

 

Ihr braucht nicht mehr als einen Eyeliner oder einen Lipliner in der Farbe eurer Wahl – idealerweise wasserfest – zwecks Schweiß und fettiger Haut. Malt am besten nicht einfach drauf los, sondern überlegt euch wo ihr die Punkte hinhaben wollte. Die sollten übrigens eher dezent gehalten werden, sonst sieht es schlicht und einfach komisch aus.

 

Neon-Sprossen

 

Das tut es zwar so oder so, aber wenn die „Sommersprossen“ klein und fein sind, könnte das ganze richtig niedlich aussehen. Ist dieser Trend alltagstauglich: Absolutely not! Das muss er aber auch nicht sein. Looks wie diese wurden für’s Wochenende erfunden, wenn ihr einen seriösen Job habt.

Stellt euch auch am besten darauf ein, dass man euch im Gesicht herum wischen möchte, weil es auf den ersten Blick so aussehen könnte, als ob ihr etwas im Gesicht habt. Das müsst ihr dann aber durch!

MakeUp_By_Geenakay

 

Share post with: