Natürlich Brüste stehen leider nicht stramm wie Zinnsoldaten, sind selten symmetrisch und perfekt. Auch meine nicht.

Während sie am Wochenende gerne mal frei sein dürfen, brauchen sie im Alltag Support von normalen BHs, Sport-BHs oder Klebeband. Ja, Klebeband … nicht dieses dumme Titty-Tape, das nichts aushält und sich schon löst bevor man überhaupt das Haus verlassen hat – geschweige denn geschwitzt hast.

I kid you not – wenn ich mal etwas rückenfreies oder besonders tief ausgeschnittenes trage, stabilisiere ich meine Brüste mit Gaffa-Tape oder braunen Paketklebeband und das hält immer bombenfest.

Alles, was ihr beachten müsst, ist dass eure Haut nicht eingecremt ist, das Tape nicht durch euer Oberteil durchschimmert – meines ist zwecks Nudeoptik immer braun – und dass man 10 extra Minuten für’s Styling einberechnen muss. So lange dauert die ganze Prozedur nämlich bis alles sitzt!

 

TitiText

 

Am Ende sieht man dann so aus wie Kim Kardashian aus, die klebt ihren Busen klebt auch an, wie wir gestern erfahren durften!

 

Bildschirmfoto 2016-02-17 um 12.14.07

 

Zum Abnehmen braucht ihr viel Alkohol im Blut und ein paar Minuten für euch selbst – Mr. Clear ist immer noch traumatisiert – denn wenn ihr glaubt es tut weh ein Pflaster abzuziehen, wartet bis ihr Gaffa-Tape von euren Titten lösen müsst.

 

Share post with: