Menschen, die es wagen sich selbst zu verwirklichen haben einen extra Platz in meinem Herzen. Jeder, der sich in Zeiten wie diesen traut hat und seine Sache dabei gut macht, muss eigentlich supportet werden. Zumindest in meiner Welt. Deswegen wird es Zeit für euch Alexandre Allai kennenzulernen.

Allai ist ein aufstrebender Modedesigner mit Homebase in Wien, Wurzeln auf der Elfenbein-Küste und Charme aus Frankreich und all diese Dinge spiegeln sich auch in seiner Mode wieder. Denn Alexandre Allai macht nachhaltige (!) Männermode. Von der gibt es ja ohnehin zu wenig. Besonders welche die Wiener Gemütlichkeit, mit ivorischer Lebensfreude und französischem Charme kombiniert. Kurz: Alexandre Allai ist genau das, was die (inter)nationale Modewelt jetzt braucht.

 

 

Mittels Crowdfunding möchte Alexandre Allai nun seine zweite Kollektion launchen. Anstatt einfach ins Leere zu spenden, bekommt man hier etwas für sein Geld. Etwa sein Lieblingsteil aus der Linie. Die Kohle, die übrig bleibt wird ins Marketing gesteckt, um das Label, das auf giftfreie Bio-Stoffe setzt, zu promoten.

Ich selbst habe ein Auge auf das Tank Top, den Beutel und diesen Camouflage Trenchcoat geworfen. Rein theoretisch habe ich auch schon ein Shirt von Alexandre Allai. Aber eben nur rein theoretisch, denn eigentlich gehört es Mr. Clear und es zählt zu seinen Lieblingsteilen. Deswegen darf ich es nie tragen – wegen akuter Fleckengefahr.

 

 

Wenn ihr Teil eines coolen Projekts sein wollt, einen aufstrebenden Designer unterstützen wollt und auch dazu beitragen wollt, dass das modisches Stadtbild ein Upgrade bekommt, ist Alexandre Allai das Projekt nach dem ihr sucht. Heimische Designer kann man nämlich nie genug supporten. Hier geht’s zur Crowdfunding Kampagne.

Share post with: