Ich hab’s nicht so mit Make-up-Tutorials. Sie dauern immer so ewig lange, die Vlogger (= Videoblogger in Social Media Sprache) reden immer so viel bis sie zur Sache kommen und dann geht plötzlich immer alles so schnell, dass ich nicht mehr mitkomme. Nur, damit ich am Ende um einiges beschissener aussehe als es mir das Video-Tutorial verspricht.

Das ist mit Raye Boyce (ItsMyRayeRaye) nicht anders. Aber die liebe ich trotzdem. Wahrscheinlich weil ich ihr stundenlang zusehen könnte, wie sie ihr Gesicht mit massenhaft Schminke und Contouring komplett verändert. Vielleicht aber auch, weil sie eigentlich ganz witzig ist.

Ich folge ihr jedenfalls überall wo man jemanden heutzutage in den sozialen Medien folgen kann und als ich letztens festgestellt habe, dass sie beweisen möchte, dass teures Highend Make-up genau so viel taugt wie Schminke aus der Drogerie, war ich ganz vorne mit dabei.

 

 

”I decided to do my simple everyday makeup since you all seem to like that the most but the point of the video isn’t the actual makeup style but more so showing how affordable and expensive makeup look the same. Most of the makeup brands you use today and are made with the same formulas or similar techniques in the same factories.”

Okay. Lassen wir einfach einmal außer Acht, dass wir alle unterschiedliche Definitionen von Tages-Make-up haben und genießen wir einfach die Tatsache, dass Raye uns 16 Minuten lang daran teilhaben lässt wie und womit sie ihr Gesicht schminkt, damit sie am Ende so unfassbar schön aussieht.

 

 

Und was lernen wir nach 16 Minuten? Angeblich macht es keinen Unterschied, ob Make Up billig oder teuer ist. Hauptsache es sieht hübsch aus. Dass das nicht immer der Wahrheit entspricht, weiß jeder, der sich schon länger als fünf Minuten schminkt.

Share post with: