H&M macht es also noch mal, dabei ist die Anna della Russo – Kollektion noch gar nicht so lang her und kugelt noch in den Shops herum, weil die niemand will, da fährt der schwedische Riese schon mit einer neuen High-Fashion Kooperation auf: Dieses Mal mit  Maison Martin Margiela
Wo fang ich am besten an…? Es ist eine „schwierige“ Kollektion, hart an der Grenze zu nicht tragbar, ganz zu schweigen von bezahlbar.  Wobei ich ja sagen muß, dass der belgische Designer schon einzelne Teile hat, die toll sind. Die Frage ist würde ich sie kaufen – eher nein bis gar… Da fallen mir bessere Sachen ein, die ich mit meinem Geld machen könnte… Aber nun gut, jedem das Seine!
Aber so ist das eben mit avangardistischer Highfashion – das ist nichts für Normals, wie wir sie sind. Ich weiß nämlich nicht, wie’s mit euch ist, aber ich wage zu behaupten, dass ich in jedem dieser Teile schlich weg, dämlich ausschauen würde… Gratulation an all jene, denen es nicht so geht!
Aber überzeugt euch am besten selbst.
FYI: Am 15. November ist Verkaufsstart. Also, an all die Wannabe – Fashionistas da draußen: Ihr habt noch ein bisschen Zeit euch einen Schlafsack und eine Thermoskanne zu besorgen.

Immer schön hier entlang, um die Looks zu sehen.

Share post with: