Bevor Beyoncé die Weltherrschaft an sich reißt, gibt es neben der Musik, dem eigene Modelabel und ihrer Familie noch ein Projekt, das sie angehen möchte: Eine Sportmoden-Linie für den britischen Moderiesen TOPSHOP.

Einige von uns werden also ab Herbst 2015 nicht nur zu Songs, sondern auch in Outfits, Schuhen und Accessoires von Queen Bey trainieren. Wobei es sich bei der Line nicht nur um Sport, sondern auch um Dance- und Streetwear handeln wird.

Wir haben noch genug Zeit, um uns den Winterspeck anzufressen und ihn dann in aller Ruhe und im Yoncé-Look wieder abzutrainieren. Der Countdown läuft!

 

 

Beyoncé ist übrigens nicht einfach nur ein Testimonial für die Kollektion, die noch keinen Namen hat, sondern auch finanziell beteiligt. Nicht, dass sie dabei ein großes Risiko tragen würde. Alles, was sie anfasst wird zu Gold. Sogar ihre furchtbares Modelabel „House Of Dereon“ war einmal erfolgreich.

Share post with: