Ich weiß ja nicht, wie das bei euch ist, aber ich bin vollkommen talentbefreit, was das Nägellackieren anbelangt. Während die meisten Frauen ein Problem damit haben, ihre Nägel mit der nichtdominanten Hand ohne Patzer zu lackieren, kann ich stolz behaupten, dass es bei mir egal ist, welche Hand ich lackiere. Trotz 15 Jahren an Erfahrung und einer beachtlichen Sammlung an etwa 200 verschiedenen Nagellacken, sehen meine Nägel trotzdem immer so aus als wäre eine Dreijährige mit verbundenen Augen am Werk gewesen. Keine Ahnung woran das liegt. Vielleicht an der Dosierung des Nagellacks oder an meiner unruhigen rechten Hand: Fakt ist, ich kann es nicht!

Anders als die meisten anderen Frauen, bei denen zumindest eine Hand nach etwas aussieht, weil sie immerhin mit ihrer dominanten Hand lackieren können. So sieht die linke Hand meist besser aus als die rechte, die mit der linken lackiert wurde oder umgekehrt.

Die kanadische Beauty-Vloggerin „Cutepolish“ hat sich mit diesem Erste-Welt-Problem auseinander gesetzt und ein hilfreiches Video gedreht. Ab Minute 1:46 zeigt sie wie ihr das schönste Ergebnis bekommt – egal mit welcher Hand ihr lackiert.

 

 

Fragt ihr euch jetzt auch gerade wieso ihr nicht von selbst auf diesen simplen Trick gekommen seid oder geht es nur mir so?!

Share post with: