Sex sell. Das weiß Alexander Wang wohl allzu gut. Nachdem er wirklich viel Kohle dank der Kooperation mit H&M gescheffelt hat, gehts jetzt an ein neues Projekt. Der New Yorker designt jetzt auch Jeans und das muss gebührend gefeiert werden.Wieso also nicht eine Kampagne für den Denim-Zuwachs launchen ohne viel Denim zeigen zu müssen.

Dafür holt sich Wang das Model Anna Ewers und den Starfotografen Steven Klein ins Studio und lässt den Dingen seinen Lauf. Herausgekommen sind Kampagnenfotos, die nichts für schwache Nerven sind. Auf dem ersten sieht man Anna Ewers wie sie scheinbar erschöpft und nackt auf einem Ledersessel chillt und sich nicht daran stört, dass ihre Hose hinunter gezogen ist und ihre Brustwarzen gerade noch von dem Schriftzug verdeckt wird.

Auf dem zweiten Sujet sieht man eine Nahaufnahme von ihrer eingeölten Va-j-j, die sie allerdings mit ihrer Hand abdeckt. Wenn man sich vom ersten Schock erholt hat, kann man sich auf die Jeans konzentrieren.
Somit Alexander Wang’s Plan auch aufgegangen: Er wollte eine Kampagne launchen, die die Menschen nicht aus ihren Köpfen bekommen. Mission Accomplished!

 

Awang

 

Falls es jemanden interessiert: Es wird drei Schnitte geben. Die 001, die sehr hoch und schmal geschnitten ist. Die 002, die locker sitzt und die 003, die die Boyfriend-Jeans neu erfindet. Ab dem 09.12. kann man sie ab einem Schnäppchenpreis von € 219,- kaufen, bis dahin schon einmal online vorbestellen.

Share post with: