Weil ich stolze 15 Jahre meines Lebens geraucht habe, weiß ich, dass es nicht so leicht ist, einen Raucher davon abzuhalten sich eine Zigarette anzuzünden. Keine verkohlte Lunge, kein Raucherbein, keine Lederhaut und kein gelbes Gebiss konnten mich beeindrucken.

Der Künstler Joseph Matthias Goh hat jetzt eine Kampagne erfunden,die in meinem Fall zwei Jahre zu spät kommt. Immerhin könnte sie der neuen Raucher-Generation helfen. Sie zeigt nämlich Dinge, in die man sein Geld investieren könnte, wenn man es nicht gerade für Zigaretten ausgibt.

Was ist denn für Youngsters heutzutage überzeugender als eine Reise, ein Tablet oder stylische Schuhe? Nicht viel!

 

AntiRaucher

 

Wenn ich grob berechne wie viel Geld ich in 15 Jahren „verraucht“ habe, komme ich auf circa € 13400,-! Das berechnet sich aus circa 5 Packungen für je ungefähr € 3,5 in der Woche. Das ganze 51 Mal (eine Woche Urlaub mit den Eltern/Krankheit sind abgezogen) im Jahr und das für 15 Jahre.

Das ist viel zu viel Geld, das ich nie hatte und mit dem ich Besseres anzufangen gewusst hätte, als „cool“ zu sein.
Bleibt nur zu hoffen, dass die neue Generation zumindest ein bisschen smarter ist als ich es war.

Share post with: